MX22_04_175.jpg




Die Auswahl des Helikopters

Nun kommt die schwierigste Frage: Welcher Hubschrauber sollte es sein?

Diese Frage lässt sich beim Besten willen nicht beantworten, denn es gibt viel zu viel Randbedingungen die beachtet werden sollten.

  • Welchen Pilotenstatus habe ich ? Anfänger, Flächenflieger, ...
  • Bin ich evtl. in einem Verein (Hilfestellung, Lehrer/Schüler)
  • Ist eine Modellbau Grundaustattung vorhanden? Ladegerät, Sender, ...
  • Wieviel Geld ist in der Hobby-Kasse?
  • Welches Ziel will ich erreichen? (Oder nur mal probieren)
  • Will ich mich mit der umfangreichen Materie auseinander setzen?
  • ...

Keine Angst, ich will niemanden verschrecken, aber es gibt etliche Anfänger die sich keine Gedanken machen, wie es weiter geht. Mit dem Kauf eines Hubschraubers ist es nicht getan! Ich möchte an dieser Stelle nur eine kleine Auswahl an Strategien zur  Verfügung stellen, die das Erlernen des Helifliegens leichter machen sollen. Wie gesagt, es gibt sehr viele Wege ... :)


Die ebay Falle

Nicht alles was im ersten Augenblick "günstig" ist, ist dann auch wirklich ein "Schnäppchen". Gerade als Anfänger ist es fast unmöglich zu beurteilen, ob diese Angebote auch wirklich für einen Anfänger gedacht sind. Das nächste Problem ist die Versorgung mit Ersatzteilen, die auf jeden Fall anfallen werden! Es gibt "keinen" Anfang ohne Crashkosten! Auch können diese Komplett-Angebote eine Sackgasse werden , wenn ich den nächsten Heli plane und feststelle, dass der Sender aus dem kompl. Set nicht hierfür zu gebrauchen ist. Meist sind die mitgelieferten Ladegeräte nur für die im Bausatz vorhanden Akkus gedacht und machen keine Aussage über Ladestromstärke oder geladene Lademenge. Es gibt sicherlich einige Befürworter dieser Set-Angebote, ich kann davon aber nur abraten.

großer oder kleiner Heli?

Wie bei der "Autofrage" gibt es hier auch wieder viel Ansichten. Ich möchte versuchen ein paar Vor- und Nachteile aufzuzählen.

Großer Heli (z.B. Logo 10, Raptor 50, ...)

+ liegt sehr ruhig in der Luft
+ sehr gute Lageerkennung
+ meist ausgereifte Technik
+ können recht träge und langsam bewegt werden
+ Durch Änderung der Einstellung bis zum Kunstflug geeignet
+ Große Fangemeinde und viele Ersatzteil Anbieter
+ ...

- Anfangskosten recht hoch
- Crashkosten recht hoch
- erfordern sehr viel KnowHow zur richtigen Einstellung
- Nur draussen zu verwenden
- Bei Verbrenner-Modellen nur auf Modellfluggelände im Verein
- Bei Elektro-Heli hohe Kosten für Akku und Ladegeräte
- Kosten für Verbrenner-Startkiste (Anlasser, Glüakku, Tankstelle, ..)
- Als Anfänger meist nur mit Lehrer/Schüler Betrieb sinvoll
- ...

Kleiner Heli (Piccolo, Hornet, Caliber, ...)

+ geringere Anschaffungskosten
+ einfache auch vom Anfänger verständliche Technik
+ Indoorfähig (Meist reichen 4x4 m für die ersten Übungen)
+ Als Anfänger ohne Lehrer/Schüler möglich
+ Crashkosten gering
+ Aufgrund der kleinen Masse geht bei einem Crash wenig zu Bruch
+ Beim Piccolo alle RC-Komponenten (Empfänger, Regler, Kreisel) im Picco-Board
+ große Fan-Gemeinde und Informationsaustausch im Internet
+ viele Ersatzteil-Anbieter
+ wer einen Piccolo fliegen kann, kann danach jeden anderen Heli schweben
+ ...

- Meist recht zappelig und nicht gerade eigenstabil
- Draussen nur bei absoluter Windstille zu benutzen
- schlechte Lageerkennung wenn man weiter wegfliegt
- ...


Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap LOGIN