MX22_03_175.jpg




X-Pro Tuning
Alu Taumelscheibe / Rotorkopf

Weil bei Drehzahlen oberhalb von 2000 RPM der Kunststoff Rotorkopf einfach nicht den Belastungen standhalten kann, habe ich eine Alu-Rotorkopf von PMP montiert.
Weil die Kunststoff-Pitchhülse wie eine Sollbruchstelle ständig brach, gab es als Alternative nur die Möglichkeit einer Alu-Taumelscheibe mit Alu-Pitchhülse.
Die Anschaffung war zwar teuer, hat sich aber auf Dauer sehr bewährt.
Die Kunststoff-Pitchhülse brach sehr schnell und war recht teuer. Zudem war die Montage recht aufwendig.
Der Alu-Rotorkopf brachte zuerst sehr viel Spaß und durch das orig. verwendete Kunststoff Zentralstück war bei Abstürzen (soll vorkommen:) dies eine Sollbruchstelle und die Schäden blieben gering.
Leider hatte dieser Rotorkopf Probleme beim Rückenflug. Der Heli schwingt pötzlich sehr stark über Nick und ist sehr unruhig. 

Alu Rotrkopf von PMP

Heck Tuning

Weil das orig. Heckgetriebe nicht für höhere Belastungen gedacht ist und durch den kleinen Motor nicht sehr effektiv ist, gibt es ein sogenanntes "Gearless Tail Drive System".
Das Heckrotorblatt sitzt direkt auf der Motorachse. Der Motor wird mit einem Alu-Adapter am heckrohr befestigt. (Bild links)
Damit die Kühlung noch besser ist, habe ich später den Motor inkl. der Drehrichtung gedreht. Nun bläst der Luftstrom über den Motor und kühlt diesen.

ACHTUNG!

Bei dieser Art der Montage muss die Luftschraube mit Sekundenkleber auf die Motorwelle geklebt werden.

  • Motorwelle mit Schleifpapier anschleifen
  • Dabei darauf achten das nichts in den Motor läuft!
  • Den Motor in diese Montagerichtung einlaufen lassen!
  • Neue Heckabstützung erforderlich

Die Heckrotoabtützung (Bild rechts) habe ich aus dem alten Heckgetriebehalter erstellt:

  • Den hinteren Teil abschneiden (ca. 2 cm von vorne)
  • Direkt nach dem ersten Steg oben abschneiden
  • Oben einmal einschneiden
  • Innen anschleifen, aufkleben

Nun kann der normale Hecksporn verwendet werden.


Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap LOGIN